Angebote zu "Piano" (298.480 Treffer)

Waldorf Edition Plug In Suite
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Waldorf Edition bietet die beliebten Plug-Ins PPG Wave 2.V, Attack und D-Pole, die mit VST und AudioUnit kompatibel sind, für die neuesten Computer mit Windows XP (32 Bit) und Mac OS X. Macintosh-Versionen sind mit Universal Binaries kompatibel und gewährleisten die volle Kompatibilität mit den neuesten Macs mit Intel-Prozessoren. Die Waldorf Edition bietet die folgenden Plug-Ins: PPG Wave 2.V, die Wiedergeburt eines Mythos, der 1982 begann und sich dank Softwareform bis heute fortsetzt; Attack, ein Percussion-Synthesizer mit einer leistungsstarken virtuellen Analogsynthese-Engine. Es integriert sowohl klassische Klänge der 80er als auch elektronische Klänge der 90er, alle in einem Interface des 21. Jahrhunderts. Endlich der D-Pole, ein vielseitiger Filter, der die gleichen Möglichkeiten bietet wie sein Hardware-Äquivalent. Nichts hindert Sie daran, Ihre Stimme mit fünf Arten von Filtern zu filtern, eine einfache Drum-Loop durch den temposynchronisierbaren LFO in einen groovigen Rhythmus zu verwandeln, den Overdrive des Signals auf mehr als + 52 dB zu erhöhen oder den Klang zu finden Vintage-Ringmodulator für Wahnvorstellungen, senden Sie alles durch Stereo-Verzögerung oder reduzieren Sie die Abtastgeschwindigkeit, bis Sie Klicks erhalten. Angriff The Attack ist ein leistungsstarker Percussion-Synthesizer für VST und AudioUnit. Es integriert sowohl klassische Klänge der 80er als auch elektronische Klänge der 90er in einem Interface des 21. Jahrhunderts. Alle Sounds des Attacks werden in Echtzeit erzeugt, sodass Sie die Möglichkeit haben, direkt auf alle Parameter einzuwirken. The Attack bietet 24 Percussion-Set-Sounds, die über zwei Oktaven verteilt sind. Die Klangarchitektur ist äußerst flexibel. Zwei Oszillatoren mit jeweils neun Wellenformen repräsentieren die Klangquellen. Darüber hinaus bietet der Angriff drei Beispiele für Hi-Hats oder Becken-Abstürze. . Ringmodulator oder Frequenzmodulation erweitern das Klangspektrum durch Hinzufügen von Metallkomponenten. Das integrierte "Crack" -Modul reproduziert getreue analoge Handschläge. Der Attack verfügt über eine Filtersektion mit 6 Filtertypen, die von Resonanz bis Auto-Oszillation und Overdrive bis + 52 dB reichen. Beide Hüllkurven werden verwendet, um die Tonhöhe des Oszillators, die FM-Rate, die Filter-Cutoff-Einstellung und die Lautstärke zu beeinflussen. Zwei Modulationsverzögerungen und sechs Stereo-Ausgänge verbinden den Attack mit der digitalen Welt. Das Einbetten in eine Host-Software bedeutet, dass alle Parameter MIDI-Controllern zugewiesen werden können, sodass Sie unglaubliche dynamische Änderungen vornehmen können. Noch mehr: 12 Sounds pro Trommel können melodisch gespielt werden. Mit dieser Funktion können Sie in kürzester Zeit Congas oder andere perkussive Grooves erzeugen, Bass, Melodien oder Sequenzen spielen. Erstelle ganze Tracks mit Attack! PPG Wave 2.V PPG Wave 2.V ist die Reinkarnation eines Mythos, dessen Anfänge bis in das Jahr 1982 zurückreichen und nun als VST-Instrument für PC und MAC verfügbar sind. Die Wave 2-Serie war der erste Wavetable-Synthesizer mit analogen Filtern, Sound und konzeptioneller Revolution. Eine der Besonderheiten der Wave war die Möglichkeit, durch 64 Wellenformen in einer so genannten Wave-Tabelle zu navigieren. In den 32 internen Wellentabellen von Wave waren fast 2000 Wellenformen verfügbar. Dank dieser neuen Technologie verfügten die PPG-Instrumente über eine weitreichendere und lebendigere Klangpalette als die Synthesizer der 1980er-Jahre, die üblicherweise nur einige Sägezahn-, Impuls- oder Dreieckswellenformen aufwiesen.. Der Sound des PPG war einzigartig und sehr erkennbar. Dieser Sound wird nun dank einer VST-kompatiblen Softwareumgebung aktualisiert. Die Ausgänge erscheinen direkt im VST-Mixer und Effekte und EQ können wie bei jeder anderen Audiospur hinzugefügt werden. MIDI-Spuren werden direkt zum PPG Wave 2.V-Eingang geleitet. Die Polyphonie hängt von den CPU-Ressourcen Ihres Computers ab. Öffnen Sie bis zu 8 PPG Wave 2.Vs, die jeweils aus 8 multitimbralen Teilen bestehen, damit Sie so viel Platz haben, wie Sie es sich wünschen. Eine neue Grafikseite erleichtert das Bearbeiten von Hüllkurven, Generatoren und Grenzfrequenzen. Die Kombination aus moderner Softwaretechnologie und dem vollen Potenzial der 80er-Jahre-Sounds macht PPG Wave 2.V zu einem einzigartigen Instrument. Der D-Pole Waldorf ist bekannt für seine innovativen...

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Floyd Cramer - King Of Country Piano (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1994/Pickwick) 20 tracks

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Floyd Cramer - Countrypolitan Piano - First 4 A...
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2012/JASMINE) 48 tracks RCA 1960-61.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Various - Electro-Fi Records Presents Blues Pia...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2009 ´Electro-Fi´) (65:47/11) ´Recorded live at the Gladstone Hotel, Toronto, Canada - October 29, 2009´ - An jenem Tag traten vier der besten Blues- und Boogiepianisten Kanadas gemeinsam auf. Die mitgeschnitte CD liefert ein unterhaltsamen Querschnitt durch das Konzert

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Various - Blue 88s - Unreleased Piano Blues Gem...
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2017/Columbia-Sony) 17 Tracks - DeLuxe Digipack - 20-seitiges Booklet mit der Story und Songtexten! Unveröffentlichtes Material aus den Archiven von Columbia und OKeh, 1938-1942, plus zwei bereits veröffentlichte Blues Raritäten! MM/Bear Family Records

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Jaap Dekker - De Hits van Jaap Dekker - Boogie ...
17,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(EMI-NL) 12 Tracks - 1971-1975 - Holländisches Boogie Piano der Meisterklasse mit Hang zu Rock´n´Roll! Erinnert zuweilen an den großen Freddie ´Fingers´ Lee und an Chas & Dave!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Roosevelt Sykes - Original Honeydripper
16,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1977 ´Blind Pig´ - 41:31/14. Erstmals auf CD veröffentlicht Live aufgenommen im Blind Pig Café, Ann Arbor, Michigan, April19 & 20, 1977 Neu abgemischte und gemasterte Aufnahmen Als diese Aufnahmen entstanden, blickte Roosevelt Sykes auf eine 50-jährige Karriere zurück. Er machte 1929 seine ersten Aufnahmen für das OKeh label, leitete in den 30er und 40er Jahren eine 12-köpfige R&B-Bigband und unterhielt bis zu seinem Tod 1983 Fans auf beiden Seiten des Atlantiks. Diese wunderschönen Aufnahmen zeigen einen erfahrenen und gleichzeitig jung klingenden Musiker, einen der besten Blues- und Boogiepianisten aller Zeiten, vor einem begeisterten Publikum. Rooselvelt Sykes - piano/vocals.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Champion Jack Dupree - Rum Cola Blues (CD)
19,95 €
Reduziert
12,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2000/Arpeggio) Migration has played a key role in the blues, as America´s black population moved to urban centres seeking employment, many blues legends came with them. But New Orleans born William Dupree ventured further than most, num-bering Indiana, Chicago and Detroit among his ports of call before emigrating to Europe in 1959. He wouldn´t return home until 1990, two years before his death, but by that time he´d been acclaimed as one of the last surviving barrelhouse style piano players in the Crescent City style. Dupree was born in 1909 and followed in the footsteps of the legendary Louis Armstrong with an upbringing in the New Orleans Colored Waifs Home for Boys after his parents died in a racially motivated arson attack. Music became a way for the enterprising orphan to hustle a dollar or two, and he picked up his pounding piano style from local greats Willie Hall and Don Bowers. But though he moved to Chicago at the start of the 1930´s, he failed to break out of the club scene there and, after a short spell as a café pianist in Detroit, dedi-cated the rest of the decade to a career in the boxing ring. Hands that had previously caressed the ivories proved remarkably adept at decking oppo-nents, and ´Champion Jack´ Dupree, as he was professionally tagged reached the dizzy heights of lightweight champion of Indiana in a career whose fights totalled three figures. His music, though now a part time profession, had meanwhile matured under the early influence of Leroy Carr, whose laid back singing style he favoured, and his talents were recognised by noted producer Lester Melrose who cut him in Chicago, an album ´Dunker Blues 1940-41´ preserved the results of some of these early sessions. The stage was set for a musical renaissance. But the outbreak of war saw him conscripted into the US Navy and a spell as a Japanese prisoner of war added yet another (albeit unwanted) geographical diversion to his travels. Dupree´s musical career restarted in earnest in New York, where the fast growing rhythm and blues scene ensured that labels like King and Savoy were more than happy to cut him. The breakthrough came in 1955 when ´Walking The Blues´, a duet with Teddy ´Mr Bear´ McRae revisited here, reached number 6 in the R&B charts. After many diversions, Champion Jack was back on track.... The same year saw him play a New York session in June with former child star Little Willie John, whose life would end tragically in 1968 when he died in prison of pneumonia after taking a manslaughter rap. Our compilation contains two of only three tracks Jack and Willie would cut together: one of the songs, Titus Turner´s ´All Around The World´, would prove to be a top 10 pop hit for Willie that year and features backing here from Willis Jackson (tenor sax), Mickey Baker (guitar), Ivan Rolle (bass) and Calvin Shields (drums). The Groove and Vik monikers were further labels to add to Champion Jack´s blues baggage before, tiring of the racism he encountered in American society, he determined to take his talents to Europe. Audiences there were delighted to have a legend in their midst, and musicians from the ranks of Free, Chicken Shack and the Rolling Stones flocked to play with him and enjoy authenticity by association. Mickey Baker — present on the Dupree/Willie John sessions back in 1955, a hitmaker the following year with ´Love Is Strange´ and now resident of Paris — would also often be found accompanying Jack as he toured Europe extensively, making his home in Switzerland, England, Sweden and finally Germany. All Around The World´ indeed.... Dupree´s triumphant return home to play the New Orleans Jazz and Heritage Festival in 1990 led to a live album and a repeated booking. But further acclaim was cut short by his death in January 1992 in Hanover, Germany. Fats Domino was just one New Orleans piano man to have benefited from Dupree´s trailblazing example — indeed, one of his earliest recordings was a version of ´Junkers Blues´.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Champion Jack Dupree - Blues From The Gutter (CD)
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(1992/Atlantic) 10 tracks

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.05.2019
Zum Angebot