Angebote zu "Frau" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Buch der Kinderlieder
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

HEUT WAR EIN SCHOENER TAG|ABENDSEGEN|ABENDS WILL ICH SCHLAFEN GEHN|ABZAEHLREIME|ALLE MEINE ENTCHEN|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|ALS UNSER MOPS EIN MOEPSCHEN WAR|AMMENUHR|APFELBAUM APFELBAUM|APRIL APRIL|AUF AUF IHR WANDERSLEUT|AUF DER MAUER AUF DER LAUER|AUF EINEM BAUM EIN KUCKUCK SASS|AUF UNSRER WIESE GEHET WAS|BACKE BACKE KUCHEN|BET KINDCHEN BET|Bettelmanns Hochzeit|BRUEDERLEIN KOMM TANZ MIT MIR|BUKO VON HALBERSTADT|BUNT SIND SCHON DIE WAELDER|CHRISTKINDELEIN|DA KOMMT UNSRE POSTFRAU|DAMIT SPIELT EIN MAEDCHEN NICHT|DANKE FUER DIESEN GUTEN MORGEN|DAS BUCKLICHT MAENNLEIN|DAS LIED VOM STREIT|DAS NACHTWAECHTERLIED|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|Der Cowboy Jim aus Texas|DER ELEFANT DER ELEFANT|DER GROSSE STREIT|DER HERR DER SCHICKT DEN JOCKEL AUS|DER KIRMESBAUER|DER KLAPPERSCHNABELSTORCH|DER KOENIG VON ROM|DER KUCKUCK UND DER ESEL|DER MAI IST GEKOMMEN|DER MAURER OTTO|DER MOND DER SCHEINT|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER SITZ BOOGIE WOOGIE|DER SOMMER DER SOMMER|DES SCHNEIDERS HOELLENFAHRT|DIE BLUEMELEIN SIE SCHLAFEN|DIE GROSSE REISE|DIE KLEINE HEX'|DIE KLEINE MELODIE|DIE LEINEWEBER HABEN EINE SAUBERE ZUNFT|DIE RAEUBERBANDE ZIEHT DURCHS LAND|DIE REISE IN DIE SONNE|DIE RUEBE|DIE SCHNEEGLOECKCHEN LAEUTEN|DIE TIERE MACHEN KARNEVAL|DIE TRIPPTRAPPMAUS|DIE VOGELHOCHZEIT|DIE WEIDENKAETZCHEN|DOOF GEBORN IST KEINER|DORNROESCHEN WAR EIN SCHOENES KIND|DREI CHINESEN MIT DEM KONTRABASS|DU LIEBER HEIL'GER FROMMER CHRIST|DU MUTTER WENN ICH GROESSER BIN|DUNKEL WARS DER MOND SCHIEN HELLE|EHR JUNGE UN EHR WEECHTER|EIA POPEIA|EI BAU'R WAS KOST DEI' HEU|EINE KLEINE GEIGE|EINE TRIPP EINE TRAPP EINE TRIPPTRAPPMAUS|EIN FROESCHLEIN SASS IM SCHILFROHR DRIN|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN JAEGER LAENGS DEM WEIHER GING|EIN KLEINER HUND MIT NAMEN FIPS|EIN MAENNLEIN STEHT IM WALDE|EIN MANN DER SICH KOLUMBUS NANNT|EIN REINES HERZ|EIN SCHNEIDER FING 'NE MAUS|EINS ZWEI DREI|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|EISENBAHN VON NAH UND FERN|ERIKA IST MIES UND FAD|ES GEHT EINE ZIPFELMUETZ|ES KAM EIN MANN AUS NINIVE|ES KLAPPERT DIE MUEHLE AM RAUSCHENDEN BACH|ES KLAPPERTEN DIE KLAPPERSCHLANGEN|ES TANZT EIN BI BA BUTZEMANN|ES WAR EINE MUTTER|ES WAR EINMAL EIN FLOH|ES WAR EINMAL EIN MANN|ES WOLLT EIN SCHNEIDER WANDERN|ES ZOGEN VIER LUSTIGE HANDWERKSLEUT|FASCHINGSZEIT|FRAU HOLLE SCHUETTELT DIE BETTEN AUS|FUCHS DU HAST DIE GANS GESTOHLEN|GEBET TUT NOT|GEBURTSTAGSTANZ|GEH AUS MEIN HERZ UND SUCHE FREUD|GIB MIR MAL DEIN FAHRRAD|GITARRE SPIELEN KANN ICH SCHON|GRUEN GRUEN GRUEN SIND ALLE MEINE KLEIDER|GUTEN ABEND GUT NACHT|GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|HAB NE TANTE AUS MAROKKO|HAENSCHEN KLEIN|HAENSEL UND GRETEL|HAESCHEN IN DER GRUBE|HEILE HEILE GAENSJE|HEILE HEILE SEGEN|HEISSA KATHREINERLE|HERR KNALLEFIX|HERR UKLATSCH|HEUTE KANN ES REGNEN|HOERT IHR HERRN|HOPPE HOPPE REITER|HOPP HOPP HOPP PFERDCHEN LAUF GALOPP|ICH BIN EIN KLEINER TANZBAER|ICH BIN EIN MUSIKANTE|ICH GEH MIT MEINER LATERNE|ICH UND DU|I Fahr Mit Der Post|IHR KINDERLEIN KOMMET|IM FASCHING|IM MAERZEN DER BAUER|IM SCHLARAFFENLAND|IM ZOO|IN MEINEM KLEINEN APFEL|IN MUTTERS STUEBELE|IN NER ECKE VOM GARTEN|IST DIE SCHWARZE KOECHIN DA|JA DIE FEUERWEHR|JEDEN MORGEN ZIEHT DER OTTO SEINE CORDHOSEN AN|JEDER JEDER KINDERZAHN|JETZT FAENGT DAS SCHOENE FRUEHJAHR AN|JETZT FAHR'N WIR UEBER'N SEE|JETZT IST DER TAG GEKOMMEN|JETZT WOLLN WIR AUF DIE STRASSE GEHN|JOSEPH LIEBER JOSEPH MEIN|KAETZCHEN IHR DER WEIDE|KENNT JI ALL DAT NIJE LEED|KIND DU BIST UNS ANVERTRAUT|KINDERMUTMACHLIED|KINDERZAEHNE|KINDLEIN MEIN|KLAGELIED DER KINDER|KLEINE HUNDE STREITEN|KLEINER TANZBAER|KLINGE KLINGE GLOECKELEIN|KLING GLOECKCHEN KLINGELINGELING|KOMMET IHR HIRTEN|KOMMT EIN VOGEL GEFLOGEN|KOMMT EIN WOELKCHEN ANGEFLOGEN|KOMMET IHR KINDER KOMMT UND SCHAUT|KOMMT KOMMT TANZT MIT MIR|VOM SCHLARAFFENLAND OP 79/5 / Schumann Robert|KRAEHT DER HAHN FRUEH AM TAGE|KREISE SPUTNIK KREISE|KUCKUCK KUCKUCK|KUCKUCK SAG MIR DOCH|KUCKUCKSRUF|LASST UNS FROH UND MUNTER SEIN|LATERNE LATERNE|LAURENTIA|LEISE RIESELT DER SCHNEE|LEUTE HABT IHR SCHON EINMAL PROBIERT|LIEBE MUTTER|LIEBSTER JESU WIR SIND HIER|LIED VOM MONDE|LIRUM LARUM LOEFFELSTIEL|LOBT FROH DEN HERRN|LOEFFEL MESSER GABEL|LUETT MATTEN DE HAS'|MACHT AUF DAS TOR|MAEUSCHEN LASS DICH NICHT ERWISCHEN|MAIKAEFER FLIEG|MANCHE KINDER SIND GELB|MANCHMAL BASTEL ICH|MARTIN MARTIN|Mein Drachen|MEINE INSTRUMENTE|MEIN ROLLER|Meins Oder Deins|MEIN VATER IST VERKAEUFER|MIT DEM KLAPPERSCHNABEL HORCH|MIT DEM PFEIL DEM BOGEN|MORGEN KINDER WIRD'S WAS GEBEN|MORGEN KOMMT DER WEIHNACHTSMANN|MORGENS FRUEH UM SECHS|MUEDE BIN ICH GEH ZUR RUH|MUSS WANDERN|NIKOLAUS SANKT NIKOLAUS|NUN DANKET ALL|NUN REICHET EUCH DIE HAENDE|NUN WILL DER LENZ UNS GRUESSEN|NUN WOLLEN WIR SINGEN DAS ABENDLIED|NUN ZUENDEN WIR DAS LAEMPCHEN AN|O TANNENBAUM|OTTOKAR HAT SEGELOHREN|O Wie Ist Es Kalt Geworden|PACK DIE BADEHOSE EIN|PETERSIL UND SUPPENKRAUT|RAETSEL|RINGEL RINGEL REIHE|RINGLEIN RINGLEIN DU MUSST WANDERN|RI RA RUTSCH|ROTE KIRSCHEN ESS ICH GERN|SABINE WILLST DU MIT MIR FAHREN|SANDMANN LIEBER SANDMANN|SANKT MARTIN|SANKT NIKOLAUS|SCHEINE SONNE SCHEINE|SCHERENSCHLEIFEN|SCHLAFE MEIN PRINZCHEN SCHLAF EIN|SCHLAFE SCHLAFE HOLDER SUESSER KNABE|SCHLAF HERZENSSOEHNCHEN|SCHLAF KINDLEIN SCHLAF|SCHNEEFLOECKCHEN WEISSROECKCHEN|SCHNEEGLOECKCHEN|SCHNEEMANN ROLLE ROLLE|SCHNEEMANN SCHNEEMANN KALTER MANN|SCHNEIDRI SCHNEIDRA SCHNEIDRUM|SCHNUETZELPUTZHAEUSEL|SEHT DIE GROSSE RIESENSCHLANGE|SIEHST DU DORT DEN HASEN|SO GEHT ES IM SCHNUETZELPUTZ HAEUSEL|SPANNENLANGER HANSEL NUDELDICKE DIRN|STEIGT EIN BUEBLEIN AUF DEN BAUM|ST MARTINS RUF|SUMM SUMM SUMM|SUSE LIEBE SUSE|TALER TALER DU MUSST WANDERN|TANZ TANZ QUIESELCHEN|TATUE TATA DIE FEUERWEHR IST DA|TRARIRA DER SOMMER DER IST DA|TRAT ICH HEUTE VOR DIE TUERE|TRAU DICH|UND ALS DIE SCHNEIDER JAHRSTAG HATT'N|UND WER IM JANUAR GEBOREN IST|UNSRE KATZ HEISST MOHRLE|UTE SCHNUTE KASIMIR|VIER LUSTIGE HANDWERKSLEUT|VOEGELEIN IM HOHEN BAUM|WARUM IST DER BAUER SAUER|WAS BRINGT UNS DENN DAS FERNSEHN|WAS EIN KIND BRAUCHT|WAS HABEN WIR GAENSE FUER KLEIDER AN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|Wenn der Elefant in die Disco geht|Wenn Der Frische Herbstwind Weht|WENN DIE BETTELLEUTE TANZEN|WENN DIE SONNE IHRE STRAHLEN|Wenn Einer Sagt Ich Mag Dich Du|WENN EIN KIND GEBOREN IST|WENN FROMME KINDER SCHLAFEN GEHN|WENN MAN IN DER SCHULE SITZT|WENN SICH DIE IGEL KUESSEN|WER KLOPFET AN|WER SAGT DASS JUNGEN KLUEGER SIND|WER SAGT DASS MAEDCHEN DUEMMER SIND|WER WILL FLEISSIGE HANDWERKER SEHN|WIDELE WEDELE|WIDEWIDEWENNE|Wie Man Schlafen Geht|WIE SCHOEN DASS DU GEBOREN BIST|WIE VIELEN KINDERN AUF DER WELT|WILL ICH IN MEIN GAERTLEIN GEHN|WIND WIND SAUSE|WINTER ADE|WIR ARMEN ARMEN KINDER|WIR BAUEN EINE NEUE STADT|WIR FAHREN MIT DER STRAßENBAHN|WIR FREUEN UNS|WIR HABEN EIN GEBURTSTAGSFEST|WIR KOMMEN DAHER OHN' ALLEN SPOTT|WIR PASSEN DAZU NICHT|WIR REISEN NACH JERUSALEM|WIR SAGEN EUCH AN DEN LIEBEN ADVENT|WIR SIND DIE KLEINEN|Wir Sind Kinder Einer Erde|WIR SIND VIER INSTRUMENTE|WIR SINGEN MAL GEMEINSAM|WIR TRAEUMEN EINEN TRAUM|WIR WUENSCHEN DIR VON HERZENSGRUND|WISST IHR WO DIE ELEFANTEN|WO MAG DENN NUR MEIN CHRISTIAN SEIN|ZEIGT HER EURE FUESSE|ZIEHET DURCH|ZUM GEBURTSTAG|ZUVORDERST KOMMT DER JANUAR|ZWEI KLEINE KRABBELHAENDE|ZWISCHEN BERG UND TIEFEM TIEFEM TAL

Anbieter: Notenbuch
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Einfach Frau sein
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Schmetterlingszeit' ist die Zeit im Leben einer Frau, in der innere Prozesse langsam abgeschlossen werden, das Neue sich zu entfalten beginnt und Veränderungen die ersten Früchte tragen. Und es ist eine besondere Zeit. Obwohl oftmals noch unklar ist, wie alles gelingen kann, weiss man was man will und worauf man aufbauen kann. In dieser Lebensphase folgt eine Frau wieder ihrer eigenen Melodie und beginnt zu tanzen wie ein Schmetterling im Wind. Nachdenklich und einfühlsam beschreibt Telse Maria Kähler in ihren Gedichten diese Zeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Al Capone 9 - Kriminalroman
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es geschah auf der Strasse von St. Louis nach Chicago. Der D-Zug donnerte durch die Aprilnacht dem Lade Michigan zu. Eben hatte er den Bahnhof von Pontiac passiert und ratterte nordostwärts der Millionenstadt entgegen, von der ihn noch etwa fünfundachtzig Meilen trennten. Suzan Tunney sass in einem Abteil der ersten Klasse, hatte den Kopf gegen das Fenster gelehnt und blickte in die dunkle Nacht hinaus. Der Regen zog sich in langen Fäden quer über die Scheibe, und der Wind strich pfeifend an der Aussenhaut der Waggons vorbei und mischte sich in die Melodie der Räder. Suzan warf einen Blick auf ihre Armbanduhr und rechnete aus, wie lange der Zug noch brauchte. Etwas entmutigt lehnte sie sich gegen ihren Mantel an die Polster und schloss die Augen. Sie war in St. Louis gewesen, wo sie ihre Tante Mae besucht hatte. Tante Mae war eine Schwester ihrer Mutter und lebte seit einem halben Menschenalter allein in St. Louis, wohin sie ihrem Mann damals gefolgt war. Onkel Ted war vor fünfzehn Jahren gestorben, und die alt gewordene Frau fühlte sich jetzt sehr einsam drüben am Rand des Westens. Suzan hatte ihr schon so oft versprochen, sie einmal zu besuchen, und jetzt hatte sie sich ein paar Tage Zeit dazu genommen. Es war keine sonderlich erquickende Zeit gewesen; Tante Mae war wirklich alt und unduldsam geworden und ausserdem auch noch schwerhörig. Suzan war froh, als sie sich wieder in den Zug setzen konnte. Ihre Gedanken eilten der Lokomotive voraus dem fernen Chicago entgegen. Sie dachte an ihr Leben dort, an ihr schönes Haus draussen in Addison und an alles, was dazu gehörte. Nicht ganz siebenundzwanzig Jahre war sie alt an diesem Tag, an dem es geschah. Einen Wagen dahinter sass in einem überfüllten Abteil ein schwarzhaariger junger Mann am Fenster und blickte aus kühlen pulvergrauen Augen in die gleiche Nacht hinaus. Er hatte ein hageres Gesicht, eine leicht gebogene scharfe Nase, dünne Lippen und ein kräftig ausgeprägtes Kinn.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Al Capone 9 - Kriminalroman
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es geschah auf der Straße von St. Louis nach Chicago. Der D-Zug donnerte durch die Aprilnacht dem Lade Michigan zu. Eben hatte er den Bahnhof von Pontiac passiert und ratterte nordostwärts der Millionenstadt entgegen, von der ihn noch etwa fünfundachtzig Meilen trennten. Suzan Tunney saß in einem Abteil der ersten Klasse, hatte den Kopf gegen das Fenster gelehnt und blickte in die dunkle Nacht hinaus. Der Regen zog sich in langen Fäden quer über die Scheibe, und der Wind strich pfeifend an der Außenhaut der Waggons vorbei und mischte sich in die Melodie der Räder. Suzan warf einen Blick auf ihre Armbanduhr und rechnete aus, wie lange der Zug noch brauchte. Etwas entmutigt lehnte sie sich gegen ihren Mantel an die Polster und schloß die Augen. Sie war in St. Louis gewesen, wo sie ihre Tante Mae besucht hatte. Tante Mae war eine Schwester ihrer Mutter und lebte seit einem halben Menschenalter allein in St. Louis, wohin sie ihrem Mann damals gefolgt war. Onkel Ted war vor fünfzehn Jahren gestorben, und die alt gewordene Frau fühlte sich jetzt sehr einsam drüben am Rand des Westens. Suzan hatte ihr schon so oft versprochen, sie einmal zu besuchen, und jetzt hatte sie sich ein paar Tage Zeit dazu genommen. Es war keine sonderlich erquickende Zeit gewesen; Tante Mae war wirklich alt und unduldsam geworden und außerdem auch noch schwerhörig. Suzan war froh, als sie sich wieder in den Zug setzen konnte. Ihre Gedanken eilten der Lokomotive voraus dem fernen Chicago entgegen. Sie dachte an ihr Leben dort, an ihr schönes Haus draußen in Addison und an alles, was dazu gehörte. Nicht ganz siebenundzwanzig Jahre war sie alt an diesem Tag, an dem es geschah. Einen Wagen dahinter saß in einem überfüllten Abteil ein schwarzhaariger junger Mann am Fenster und blickte aus kühlen pulvergrauen Augen in die gleiche Nacht hinaus. Er hatte ein hageres Gesicht, eine leicht gebogene scharfe Nase, dünne Lippen und ein kräftig ausgeprägtes Kinn.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Einfach Frau sein
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

'Schmetterlingszeit' ist die Zeit im Leben einer Frau, in der innere Prozesse langsam abgeschlossen werden, das Neue sich zu entfalten beginnt und Veränderungen die ersten Früchte tragen. Und es ist eine besondere Zeit. Obwohl oftmals noch unklar ist, wie alles gelingen kann, weiß man was man will und worauf man aufbauen kann. In dieser Lebensphase folgt eine Frau wieder ihrer eigenen Melodie und beginnt zu tanzen wie ein Schmetterling im Wind. Nachdenklich und einfühlsam beschreibt Telse Maria Kähler in ihren Gedichten diese Zeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot